ZURÜCK

2015: a look back

Mugi
 
Yamamoto


Mit seinem futuristischen Drucker „Stack“ gewinnt Mugi Yamamoto den Rado Star Prize Switzerland for Young Talents. Die internationale Jury des Design Preis Schweiz hat diese wegweisende Produktidee ausgezeichnet. Dem jungen Designer wurden an der Award Ceremony in Langental ein Preisgeld sowie eine Rado DiaMaster Grande Seconde übergeben.

Seine Produktidee Stack ist ein neuartiger Tintenstrahldrucker: Das kompakte Gerät kommt ohne Papierfach aus, weil es direkt auf den Papierstapel gesetzt wird, durch den sich der Drucker dann nach unten arbeitet. Dies ermöglicht eine sehr kompakte, schlichte und zugleich ansprechende Formgebung des Druckers. Voraussetzung dafür war die sorgfältige Auswahl der Baukomponenten und die Entwicklung eines speziellen Einzugsmechanismus. Stack wurde für die Bedürfnisse von Menschen konzipiert, die auf engem Raum oder mobil arbeiten und sich an der klobigen Form gewöhnlicher Drucker stören.

„Stack ist eine wegweisende Innovation von hoher Qualität und Funktionalität. Die Idee dahinter, etwas bisher Unmögliches möglich zu machen, spiegelt den Pioniergeist von Rado perfekt wieder. Wir gratulieren Mugi Yamamoto ganz herzlich zum Gewinn des Rado Star Prize Switzerland for Young Talents,“ sagt Matthias Breschan, CEO von Rado.

Mugi Yamamoto ist 1988 in Tokyo geboren und kam 1993 in die Schweiz. Der Industrial Designer schloss sein Studium 2013 an der ECAL (Ecole Cantonale d’Art de Lausanne) ab und arbeitet heute bei ITO Design; einer auf Büroeinrichtungen spezialisierten Designagentur..